LIJST VAN HISTORISCHE SPOORWEG MAATSCHAPPIJEN

Uit Condor Spoorwegen Lansingerland
Ga naar: navigatie, zoeken

Historische (Privat-)Bahn-Gesellschaften

← … entstanden aus

→ … aufgegangen in

   k.k. Südliche Staatsbahn (SStB) (1844-1858) → Südbahngesellschaft
   k.k. Nördliche Staatsbahn (1845-1855) → Staats-Eisenbahn-Gesellschaft
   k.k. Östliche Staatsbahn (1847-1858) ← Krakau-Oberschlesische Eisenbahn, → Kaiser-Ferdinands-Nordbahn & Galizische Carl Ludwig-Bahn
   k.k. Südöstliche Staatsbahn (SöStB) (1850-1855) ← Ungarische Zentralbahn → Staats-Eisenbahn-Gesellschaft
   k.k. Lombardisch-Venetianische Staatsbahn (LVStB) (1852-1858) ← Strade ferrate da Milano a Monza & Como (Camerlata) & Lomardisch-Venetianische Ferdinands Eisenbahn-Gesellschaft → Südbahngesellschaft
   k.k. Tiroler Staatsbahn (1850-1858) → Südbahngesellschaft
   k. k. priv. Süd-Norddeutsche Verbindungsbahn (1856–1907) → kkStB
   k.k. priv. Aussig-Teplitzer Eisenbahn-Gesellschaft (ATE) (1858-1924) → ČSD
   k.k. priv. Böhmische Commercialbahnen (BCB) (1881-1910) → kkStB
   k.k. priv. Böhmische Nordbahn-Gesellschaft (BNB) (1867-1908) → kkStB
   k.k. priv. Böhmische Westbahn (BWB) (1861-1894) → kkStB
   k.k. priv. Bozen-Meraner Bahn (1881-1906) → kkStB
   Brünner Lokal-Eisenbahn (1894-)
   k.k. priv. Brünn-Rossitzer Eisenbahn (1856-1879) → Staats-Eisenbahn-Gesellschaft
   ausschließend priv.Buschtěhrader Eisenbahn AG (BEB) (1855-1924) → ČSD
   k.k. Dalmatiner Staatsbahn (1877-1884)
   k.k. priv. Dniester Bahn (1872-1876) → k.k.Dniester Staatsbahn
   k.k. priv. Dux-Bodenbacher Eisenbahn (DBE) (1871-1892) → kkStB
   k.k. priv. Eisenbahn Pilsen-Priesen(-Komotau) (EPPK) (1872-1884) → kkStB
   k.k. priv. Eisenbahn Wien-Aspang (EWA) (1881-1942) → DR → ÖBB
   Actien-Gesellschaft der Schneebergbahn (SchBB) (1897-1937); ab 1899 Betrieb durch EWA; → BBÖ
   Erste Eisenbahn-Gesellschaft (1827-1859) → Kaiserin Elisabeth Bahn
   Erste Ungarisch-Galizische Eisenbahn (EUGE) (1872-1889) → kkStB
   k.k. priv. Erzherzog Albrecht-Bahn (EAB) (1873-1892) → kkStB
   k.k. priv. Carl Ludwig-Bahn (CLB) (1858-1892) ← k.k. Östliche Staatsbahn → kkStB
   Graz-Köflacher Eisenbahn (GKB) (1860-); von 1878 bis 1923 Betrieb durch Südbahngesellschaft
   Lokalbahn Großpriesen-Wernstadt-Auscha (LGWA); Betrieb durch ÖNWB (bis 1908), dann durch kkStB (bis 1918) bzw. ČSD
   Istrianer Staatsbahn (1876-1884); von 1876 bis 1882 Betrieb durch Südbahngesellschaft
   k.k. priv. Kaiser-Ferdinands-Nordbahn (KFNB) (1837-1906) → kkStB
   k.k. priv. Kaiser-Franz-Josephs-Bahn (KFJB) (1868-1884) → kkStB
   k.k. priv. Kaiser Franz Joseph-Orientbahn (KFJOB) (1857-1858) → Südbahngesellschaft
   k.k. priv. Kaiserin Elisabeth Bahn (KEB) (Westbahn) (1858-1884) → kkStB
   Kremstalbahn (KTB) (1881-1906) → kkStB
   k.k. priv. Kaschau-Oderberger Bahn (Ks.Od.) (1869-1918) → Košicko-Bohumínska Dráha (KBD) → ČSD
   k.k. priv. Kronprinz Rudolf-Bahn (KRB) (1868-1884) → kkStB
   Laxenburger Bahn (1845-1932); Betrieb durch die Südbahn und ihre Vorläufer-Gesellschaften
   Lemberg-Czernowitz-Jassy Eisenbahn-Gesellschaft (LCJE) (1866-1889); ab 1889 Betrieb durch die kkStB
   Bukowinaer Lokalbahnen (BLB) (1884-1889); Betrieb durch LCJE; → kkStB
   Kolomeaer Lokalbahnen (1886-1889); Betrieb durch LCJE; → kkStB
   Neue Bukowinaer Lokalbahnen (1889-1889); Betrieb durch LCJE; → kkStB
   k.k. priv. Mährische Grenzbahn (MGB) (1871-1895); teilw. Betriebsführung durch StEG; → kkStB
   k.k. priv. Mährisch-Schlesische Centralbahn (MSCB) (1872-1895) → kkStB
   Lokalbahn Mödling–Hinterbrühl (1883-1932), Bau und Betrieb durch die Südbahn und ihre Vorläufer-Gesellschaften
   Mühlkreisbahn-Gesellschaft (1888-1942); ab 1900 Betrieb durch kkStB; → DR → ÖBB
   k.k. Staatsbahn Mürzzuschlag-Neuberg (1879-); von 1879 bis 1888 Betrieb durch Südbahngesellschaft
   k.k. priv. Neutitscheiner Lokalbahn (NLB) (1880-); keine Verstaatlichung bis 1945
   Niederösterreichische Landesbahnen (NÖLB) (1898-1935); Betrieb durch BBÖ ab 1922; → BBÖ
   Lokalbahn Wien-Preßburg (LWP) (1914-1933); ab 1914 Betrieb durch NÖLB; ab 1922 durch BBÖ; → BBÖ
   k.k. priv. Niederösterreichische Südwestbahnen (NÖSWB) (1877-1882); → kkStB
   Österreichische Lokaleisenbahngesellschaft (ÖLEG) (1880-1894); ← k.k.priv.Elbogener Localbahn → kkStB
   k.k. priv. Österreichische Nordwestbahn (ÖNWB) (1868-1908); ← k.k.priv.Reichenberg-Pardubitzer Bahn & SNDVB → kkStB
   k.k. priv. Prag-Duxer Eisenbahn (PD) (1872-1892) → kkStB
   k.k. Rakonitz-Protiviner Bahn (1876-1884); 1875-1876 Betrieb durch DBE; 1877 durch ATE; 1877-1883 durch BWB; ab 1884 durch kkStB
   k.k. priv. Reichenberg-Gablonz-Tannwalder Eisenbahn (RGTE) (1888-1930); 1888-1902 Betrieb durch SNDVB; 1902-1918 durch kkStB; → ČSD
   Lokalbahn Schönbrunn–Königsberg (1911-1926); 1911-1918 Betrieb durch kkStB; → „Mährische Lokaleisenbahn-Gesellschaft“
   priv. österreichisch-ungarische Staatseisenbahn-Gesellschaft (StEG) (1854-1909) (war keine Staatsbahn); ← Nördliche Staatsbahn & Südöstliche Staatsbahn (1855); ← Wien-Raaber-Bahn (1855); ← Brünn-Rossitzer Eisenbahn (1879); ungarische Linien → MÁV; österreichische Linien 1909 → kkStB
   k.k. priv. Südbahngesellschaft (SB) (1858-1923); ← k.k. Südliche Staatsbahn & Lombardisch-Venetianische Staatsbahn; → BBÖ
   Bárcs-Pakráczer Eisenbahn Aktien-Gesellschaft im Betrieb der Südbahngesellschaft
   Vicinalbahn Güns-Steinamanger im Betrieb der Südbahngesellschaft
   Localbahn Cilli-Wöllan im Betrieb der Südbahngesellschaft
   Kleinbahn Windisch-Feistritz S.B.-Stadt Windisch-Feistritz im Betrieb der Südbahngesellschaft
   Rohitscher Lokalbahn im Betrieb der Südbahngesellschaft
   Lokalbahn Bozen-Kaltern im Betrieb der Südbahngesellschaft
   Lokalbahn Laibach-Oberlaibach im Betrieb der Südbahngesellschaft
   Stauding-Stramberger Eisenbahn (StStB) (1881-); 1881-1887 Betrieb durch die Kremsierer Eisenbahn; 1942 mit Lokalbahn Stramberg–Wernsdorf zur Eisenbahn AG Stauding-Stramberg-Wernsdorf fusioniert; 1951 verstaatlicht
   A.G. Sulmtalbahn (1907-); 1907-1923 Betrieb durch Südbahngesellschaft; 1924-1930 Betrieb durch BBÖ; ab 1930 Betrieb durch GKB;
   k.k. Tarnow-Leluchower Staatsbahn (1873-1884); bis 1883 Betrieb durch EUGE; ab 1884 durch kkStB
   Ungarische Westbahn (UWB) (1871-1889) → kkStB & MÁV
   k.k. Staatsbahn Unter Drauburg-Wolfsberg (1879-1888); bis 1888 Betrieb durch Südbahngesellschaft
   k.k. priv. Vorarlberger Bahn (VB) (1872-1885)
   Wien-Pottendorf-Wiener Neustädter Bahn (WPB) (1874-1923); Betrieb durch Südbahngesellschaft
   Wien-Raaber-Bahn (WRB) (1841-1855); → k.k. Südliche Staatsbahn (1853); → StEG (1855)
   Lammingtal-Schleppbahn (LSB) (1920-1964) nicht öffentliche Eisenbahn mit beschränkt-öffentlichem Verkehr